Allgemeine informationenJagdformenWildJagdkarteVogelverjüngungFührer

Populationszyklen-Vogelverjüngung

Das Vorhersagen und Feststellung der Ursachen einer hohen Vogelpopulation ist sehr komplex. In schlechten Jahren fallen mehrere Ursachen zusammen:

  • Den größten Einfluss haben vermutlich die Populationen von Kleinnagern (Wühlmäusen/Mäusen). Sie folgen Zyklen. Gibt es viele Nagetiere, fressen die Raubtiere diese und interessieren sich weniger für Küken. Zwischendurch stürzt die Nagerpopulation ab und dann landen die Waldvogelküken auf der Speisekarte. In richtig guten Nagerjahren gibt es viele Raubtiere. Folgt dann der Absturz, wird den anderen Nahrungsquellen mehr Aufmerksamkeit gewidmet.
  • Mitte Juni werden die Vogeleier ausgebrütet. In den 1-2 Wochen nach dem Ausbrüten hängt das Überleben vom Wetter und den Temperaturen ab. Wichtig ist, dass die Tiere nicht zu kalt oder nass werden und erfrieren.
  • Das Wetter beeinflusst sogar die Insekten/Raupen und ihre Aktivität. Sie sind sehr wichtig, da in den ersten Monaten das Futter der Küken fast ausschließlich aus ihnen besteht.

Unter optimalen Verhältnissen können sich die Küken satt essen und sich trotzdem vor Raubtieren im Terrain versteckt halten. Die denkbar schlechteste Kombination ist feuchtes Wetter mit wenigen Insekten. Je schlechter die Voraussetzungen sind, desto mehr müssen die Küken laufen und Insekten im offenen Terrain jagen – und sich damit der Raubtiergefahr aussetzen.

 

JAKTPAKET

Exklusive Vogeljagd

12900 kr

Erfahren Sie mehr

Dreitägige Jagd mit Freunden (langes Wochenende)

från   6890 kr

Erfahren Sie mehr

1 Woche Jagd/Angeln mit Freunden

från  9690 kr

Erfahren Sie mehr

Follow Saiva on Facebook

[dc_social_feed id="1269"]